Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Verein Treffen - Arbeitsgruppen
Artikelaktionen

Treffen - Arbeitsgruppen

Eberesche

  • Arbeitsgruppe „Ernährung und Kulturpflanzen“ 

Diese Fachgruppe beschäftigt sich mit aktuellen und grundlegenden Themen der Ernährung. Die Teilnehmer kommen aus Ernährungsberufen oder verwandten Disziplinen. Die Arbeit findet in den Räumen des AKE in Bad Vilbel statt. Themenauswahl des letzten Jahres: Ernährung und Gesundheit, Wildobst wie Eberesche, Mispel und Weißdorn, sensorische Übungen sowie eine Arbeit an den sieben Lebensprozessen.  Treffen 6 x jährlich halbtägig

 

 

  • Kolloquium "Nahrung erleben"

Diese Gruppe befasst sich mit den Erkenntnishintergründen der Forschung und den Wahrnehmungen an Lebensmitteln. Dazu gehören Wahrnehmungen mit allen Sinnen, Klärung erkenntnistheoretischer Begrifflichkeiten und Arbeit mit Grundwerken. Die Arbeit findet 3x jährlich ganztägig in Bad Vilbel statt.  
                                                                                    

 

 

  • Jahresversammlungen 2018 - 2019


2019 - 7x7 Jahre AKE: Dinkel D

Die Jahrestagung des AKE am 29.6.2019 in Frankfurt stand diesmal ganz im Zeichen des Dinkels. Viele halten den Dinkel für ein „Urgetreide“, tatsächlich ist er jedoch ein recht junges Getreide der Weizenfamilie, wie Frau Dr. Kühne in ihren einleitenden Worten erklärte. Allerdings wurde er im Gegensatz zu seinem Verwandten, dem Weizen, züchterisch nicht so stark bearbeitet. Wahrscheinlich ist dies auch ein Grund, weshalb viele Menschen mit einer Weizenunverträglichkeit berichten, dass sie Dinkel und dessen Produkte besser vertragen. Eine Spezialität des Dinkels ist der Grünkern, der in der Milchreife geerntet, dann traditionell über Holzfeuer gedarrt und danach entspelzt wird. Es entwickelt sich ein ganz typisches würziges Aroma.

Eine Jahresversammlung des AKE beinhaltet immer – neben der Wissensvermittlung – einen ganz praktischen Teil. Ernährung ist schließlich sinnlich, wir wollen schmecken.

Und so wurde es bald in der Küchenzeile des Tagungsraumes sehr lebendig! Drei verschiedene Gruppen kochten, backten und brieten die vielfältigsten Gerichte aus und mit Dinkel. Es gab Grünkernsalat, Dinkelpfannkuchen, eine leckere Zitronencreme, herzhafte Muffins, Kekse und später zum Kaffee Erdbeerkuchen mit Dinkel-Mürbteig als Boden. Überraschend: Dinkel-Pfannkuchen ganz ohne Ei zubereitet oder Dinkel-Linsen-Muffins, eine ungewohnte Kombination. Es hat viel Spaß gemacht und ich bin immer wieder erstaunt, wie sich dieses vermeintliche Chaos am Ende auflöst. Alles war gut gelungen – und schmeckte!

Brennessel


2018: Das Thema war Wildkräuter erleben. Frau Dr. Kühne hielt den Eröffnungsvortrag über Unterschiede von Wild- und Kulturpflanzen und ihre Bedeutung für die Ernährung. Am nächsten Morgen stellte die Ökotrophologin Astrid Schmitt-Dossou die Historie und Hintergründe der Metamorphosenlehre Goethes dar. Diese in der Botanik wenig bekannte Methode der Pflanzenbetrachtung wurde bereits im 18. Jh. von ihrem Namensgeber erdacht und später vor allem von Rudolf Steiner geisteswissenschaftlich weiterentwickelt.

Zur Mitgliederversammlung berichteten Marianne Nitsche, Petra Kühne und Judith Schake berichteten über die Arbeit 2017 und finanzielle Ausstattung des Vereins. Dann tauschten sie sich mit den anwesenden Mitgliedern über aktuelle und geplante Projekte aus. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. In diesem Rahmen bedankten sich die anwesenden Mitarbeiter des AKE für die aktive sowie geistige Unterstützung der Mitglieder des Vereins.

 

 

 

  • Sektionskreis Ernährung

Ein Kreis von Ernährungsfachleuten verschiedener Länder trifft sich zweimal jährlich in Dornach/Schweiz und anderen Orten. 2010 und 2014 fand eine Internationale Ernährungstagung am Goetheanum statt, die von diesem Kreis organisiert wurde. Seit Juni 2016 gibt es eine Koordinationsstelle Ernährung an der Landwirtschaftlichen Sektion. Von hier werden die Treffen organisiert.  Aufgaben des Kreises sind:Tafelbild

  • internationale Netzwerkbildung von Ernährungsfachleuten fördern
  • Engagement in der Freien Hochschule am Goetheanum z.B. durch Ernährungsworkshops bei Tagungen
  • Verbreitung der anthroposophischen Ernährung durch Kurse und Veranstaltungen
  • Erarbeitung und Vertiefung der Inhalte anthroposophischer Ernährung 

Der AKE hat den Sektionskreis mit begründet und ist aktiv dabei. Im Herbst 2016 richtete der AKE ein Treffen in Frankfurt aus. 2018 gab es ein Treffen im Tessin/Schweiz (s. RB 4-18)

 2019 traf sich der Sektionskreis in Brackenheim und besichtigte die Spielberger Mühle, einen Verarbeiter von Demeter Getreide.

alle Fotos: AKE

Anhänge

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: