Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Verein Treffen - Arbeitsgruppen
Artikelaktionen

Treffen - Arbeitsgruppen

Eberesche

  • Arbeitsgruppe „Ernährung und Kulturpflanzen“ 

Diese Fachgruppe beschäftigt sich mit aktuellen und grundlegenden Themen der Ernährung. Die Teilnehmer kommen aus Ernährungsberufen oder verwandten Disziplinen. Die Arbeit findet in den Räumen des AKE in Bad Vilbel statt. Themenauswahl des letzten Jahres: Ernährung und Gesundheit, Wildobst wie Eberesche, Mispel und Weißdorn, sensorische Übungen sowie eine Arbeit an den sieben Lebensprozessen.  Treffen 6 x jährlich halbtägig

 

  • Kolloquium "Nahrung erleben"

Diese Gruppe befasst sich mit den Erkenntnishintergründen der Forschung und den Wahrnehmungen an Lebensmitteln. Dazu gehören Wahrnehmungen mit allen Sinnen, Klärung erkenntnistheoretischer Begrifflichkeiten und Arbeit mit Grundwerken. Die Arbeit findet 3x jährlich ganztägig in Bad Vilbel statt.  
                                                                                    

 

  • Jahresversammlungen 2017 - 2018

    Brennessel

2018: Das Thema war Wildkräuter erleben. Frau Dr. Kühne hielt den Eröffnungsvortrag über Unterschiede von Wild- und Kulturpflanzen und ihre Bedeutung für die Ernährung. Am nächsten Morgen stellte die Ökotrophologin Astrid Schmitt-Dossou die Historie und Hintergründe der Metamorphosenlehre Goethes dar. Diese in der Botanik wenig bekannte Methode der Pflanzenbetrachtung wurde bereits im 18. Jh. von ihrem Namensgeber erdacht und später vor allem von Rudolf Steiner geisteswissenschaftlich weiterentwickelt.

Zur Mitgliederversammlung berichteten Marianne Nitsche, Petra Kühne und Judith Schake berichteten über die Arbeit 2017 und finanzielle Ausstattung des Vereins. Dann tauschten sie sich mit den anwesenden Mitgliedern über aktuelle und geplante Projekte aus. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. In diesem Rahmen bedankten sich die anwesenden Mitarbeiter des AKE für die aktive sowie geistige Unterstützung der Mitglieder des Vereins.

Büffet

2017: Bei der Versammlung hielt Dr. Petra Kühne am Abend einen Vortrag zum Thema „Anthroposophie in der Praxis – Ernährung zwischen Freiheit und Verantwortung“.  Da eine anthroposophische Ernährung individuell ist, kann ein bestimmtes Lebensmittel durchaus günstig für einen und ungünstig für einen anderen Menschen sein. Individuell heißt aber nicht nur Freiheit und essen, was jeder gerade möchte, sondern beinhaltet auch die Verantwortung für sein Handeln für die Lebensmittel und ihre Erzeugung wie auch die Mitmenschen.

Am folgenden Samstag fand die Mitgliederversammlung statt. Nach der Darstellung der Aktivitäten und Finanzen des Jahres 2016 wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Dargestellt wurden Forschungsprojekte, Veranstaltungen und Neuerscheinungen bei Büchern und Broschüren.

 

  • Sektionskreis Ernährung

Ein Kreis von Ernährungsfachleuten verschiedener Länder trifft sich zweimal jährlich in Dornach/Schweiz und anderen Orten. 2010 und 2014 fand eine Internationale Ernährungstagung am Goetheanum statt, die von diesem Kreis organisiert wurde. Seit Juni 2016 gibt es eine Koordinationsstelle Ernährung an der Landwirtschaftlichen Sektion. Von hier werden die Treffen organisiert.  Aufgaben des Kreises sind:Tafelbild

  • internationale Netzwerkbildung von Ernährungsfachleuten fördern
  • Engagement in der Freien Hochschule am Goetheanum z.B. durch Ernährungsworkshops bei Tagungen
  • Verbreitung der anthroposophischen Ernährung durch Kurse und Veranstaltungen
  • Erarbeitung und Vertiefung der Inhalte anthroposophischer Ernährung 

Der AKE hat den Sektionskreis mit begründet und ist aktiv dabei. Im Herbst 2016 richtete der AKE ein Treffen in Frankfurt aus. 2018 gab es ein Treffen im Tessin/Schweiz (s. RB 4-18)

 

alle Fotos: AKE

Anhänge

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: