Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Verein Geschichte
Artikelaktionen

Geschichte

Von Beginn 1970 bis heute

„Es war im Vormittag des 25. Juli 1970, als unser Arbeitskreis zur Welt gebracht wurde. Wie sich später herausstellte, ging zu dieser Stunde gerade das Sternbild der Jungfrau am Himmel auf mit dem Stern Spica. In der Nähe stand der Jupiter. Wir empfanden diese Konstellation als ein gutes Symbol für unsere Arbeit. Denn im Mythos spendet das Sternbild der Jungfrau Segen für das Wachstum.Renzenbrink Von der griechischen Göttin Demeter wird berichtet, dass sie ihre Tochter Persephone, die von Hades geraubt wurde, mit dem Stern Spica als Fackel suchte. In der ägyptischen Astrologie ist die Spica der Stern des in Ähren stehenden Kornes.

Diese Zeilen schrieb der Gründer Dr. Udo Renzenbrink (1913-1994) zum 10-jährigen Bestehen des AKE.

Die Ähre ist Symbol und Logo des AKE, sie zeigt die Verbundenheit mit unserem Grundnahrungsmittel Getreide. Die Getreidearten begleiten den AKE von Anfang an, wurden erforscht und erhielten wieder den ihnen gebührenden Platz in der Küche.

 25.7.1970 Arbeitskreis für Ernährungsforschung wird gegründet.

1970-77  In den ersten 7 Jahren war der AKE in einer kleinen Wohnung in Bad Liebenzell-Unterlengenhardt im
                 Nordschwarzwald untergebracht. Udo Renzenbrink hielt Vorträge, einzelne Forschungsprojekte fanden statt und
                 die Getreiderezepte wurden entwickelt. Margret Koos kochte die neuen Getreidespeisen, später Barbara Hübner
                 Es wurden Rezepte für Hirse, Gerste, Roggen und die anderen Getreide entwickelt.

1977        wurde das „Haus der Ernährung“ eingeweiht. In dieser Zeit erwachte durch die Umweltschutzbewegung und
                 Vollwerternährung großes Interesse für vollwertige Kochkurse, jährliche Tagungen. Einrichtung eines
                 Steigbildlabor für die Untersuchung von Lebensmitteln.

1977-90  15 Jahre lang fanden einwöchige Getreidekochkurse, Kurse zur Diätetik und gesunder Ernährung statt.

Labor

1994         Der Gründer des AKE Dr. Udo Renzenbrink stirbt mit 80 Jahren.

seit 1996  Verlagerung der Vereinsaktivitäten in das Rhein-Main-Gebiet. Ernährungsforschung wird
                  Schwerpunkt neben Vortragstätigkeit. Verkauf des "Hauses der Ernährung" in Bad Liebenzell.

1998        Umzug nach Bad Vilbel bei Frankfurt a. M. Dr. Petra Kühne übernimmt die Leitung des Vereins.

2002        Ernährungsprojekte mit Literaturrecherchen zu Schaf- und Ziegenmilch

2004        Einrichtung eines kleinen Steigbildlabors, Archivierung der Steigbilder der letzten Jahrzehnte
                 Forschungsprojekte zu Frühstückscerealien und ESL-Milch

2005        Forschungsarbeit zu Zucker und Süßungsmitteln sowie zur vegetarischen Ernährung

Fortbildung Flyer 2015/16

ab 2007   Die Fortbildung "Anthroposophische Ernährung" mit Abschlusszertifikat wird eingeführt und
                 bis 2017 insgesamt 9mal durchgeführt

2010-11  40 Jahre AKE und 40 Jahre Fachzeitschrift "Ernährungsrundbrief

2013        Arbeit über "Hafer" und seine Gesundheitswirkungen

2.4.2013  100. Geburtstag von Udo Renzenbrink wird mit einem Festakt in Berlin gefeiert

2014-16   Arbeit über "Nüsse" als pflanzliche Eiweißträger und "Vitamine" aus ganzheitlicher Sicht

2016         Arbeit zum Thema "Einkorn"

2015-17   Fachmodule für Kinderernährung entwickelt und angeboten

 

 

Anhänge

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: