Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Fachinfos Milch
Artikelaktionen

Milch

Eine Ebene höher

Fachinfos zu Milch-Kennzeichnung, Milchfett, Ziegenmilch, Eiweiß

Das Milchfett
Fett ist ein wichtiger Nährstoff neben Eiweiß und Kohlenhydraten. In Hungerzeiten freuten sich die Menschen über jedes Fettauge. Heute wird dieser Nährstoff kritisch gesehen und vielfach fettarme Lebensmittel empfohlen, um Übergewicht vorzubeugen oder zu verringern. Dies betrifft besonders Fette mit gesättigten Fettsäuren wie Schmalz oder Talg, aber auch gehärtete pflanzliche Fette und Kokosfett.
Neue Milch-Kennzeichnung - Rückschritt?
Seit Beginn des Jahres 2008 ist die Verordnung zur Milchkennzeichnung deutlich verändert, die weitgehend unbemerkt geblieben ist.
Ziegenmilch in der Ernährung
Während Ziegenmilch vor wenigen Jahren nur von wenigen Liebhabern getrunken wurde, hat sich der Verbrauch inzwischen erhöht. In jedem Naturkostladen und sogar in vielen Supermärkten kann man heute Ziegenmilch kaufen.
Eiweiß in der Ernährung
Noch im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts war Mangel- und Unterernährung ein Thema in Mitteleuropa. Ein Problem war das Eiweiß, denn dieser Nährstoff gehörte zu den knappen und teuren. Heute dagegen gibt es in den Wohlstandsländern der Welt eine Eiweißüberversorgung.
Trans-Fette sind nicht alle gleich
Fette unterscheidet man unter anderen nach ihren Fettsäuren. Diese werden wiederum differenziert nach Kettenlänge, Sättigung (Anzahl der Doppelbindungen) und Raumstruktur. Bei letzterer gibt es die cis- und die trans-Form. Die trans-Fettsäuren entstehen zum einen natürlich durch die Bakterien in den Mägen der Wiederkäuer und finden sich dann in Fleisch, Milchfett (Butter, Sahne) und Käse.

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: